Der Poet

 In Gedichte

Verdammt ist er
Alleine zu spüren
Dies, was er fühlt und lebt
Oft durch die Tore
Direkt in die Hölle des Bösen
Um erst danach das Licht zu erkennen
Die Liebe seines Lebens
Sie jedoch unfassbar
Zerrinnt wie Sand zwischen seinen Händen
Seine Werke um seine Geliebte zu schmücken
Er aber nie fähig ist sie zu erobern
Sein Leben dessen Bestimmtheit es ist… zu suchen
Das Un…findliche
Und wenn sie da war, sie nie erkennen durfte
Weil es ihm nicht erlaubt ist
Da er eben ein Poet ist
Verdammt ist… ewig zu suchen!

Prolog: an meine Freunde……………..
Ludwig Hirsch, Lucio Dalla und Leonhard Cohen

Himmelshauch