Oman 2014

 In Weltreise

Meine Lebenspartnerin und ich liessen es uns gut ergehen. Wir erholten uns am Meer dieses Sultanats, von dem behauptet wird, Sindbad hätte hier seine schönsten Tage verbracht. Wir freundeten uns mit einer italienischen Familie an. Im Gegensatz zu uns, hatten sie in der ersten Woche ein volles Programm. Leider waren sie der englischen Sprache nicht mächtig. Jeden Morgen, als sie das Hotel verliessen, sprach sie immer ein Taxichauffeur an, der ihnen seine Dienste anbot. Der Italiener wies ihn jedoch immer freundlichst ab, da er ja das organisierte Programm gebucht hatte. Der Chauffeur antworte ihm dann jeweils „Tomorow, Tomorow.“ Dies wiederholte sich die ganze Woche lang. Da die letzen zwei Tage zu ihrer freien Verfügung standen, wollte er nun trotzdem seine Dienste beanspruchen ,ging zu ihm und sagte: „Nun gut, fahren wir los – zeig mir endlich das verdammte „Tomorow“.“