Das Himmels Orchester

Versinken, das verstehe ich, Wolltest du alles verbrennen? Und nun? Dove sei? Und du? Existiert du noch? Du, die Luft zum Atmen. Erlaubst du mir noch, Dich einzuatmen? Und wo bist Du Wind? Wo [...]

Ich musste es tun

Ich musste reisen… Wenn ich dies tue, so dachte ich – werde ich sehen und lernen! Doch kann man auch zu viel sehen! Tief eingedrungen in andere Zivilisationen… wollte hinter [...]

Das Sandkorn

Gerne hätte ich die Zeit angehalten! Mehrmals… Mit meinen Zeilen… in meinen Geschichten. Um sie vom Wind des Vergessens zu schützen. Diese Schwarz auf Weiss geschrieben. Pero es la [...]

Mein Stern

Man sagt Du seist tot Und dies schon lange Du – erhellst mich aber! Jede Nacht Zeit meines Lebens Wie lange ist – oder war Deines? Hier auf Erden ist die Antwort Viel länger als [...]

Der Stein

Da bist Du Mitten in meinem Weg Ich hebe dich auf …und spüre… Spüre ein Leben in Dir Du sprichst zu mir Ich solle die Grenzen sprengen! Nicht die dessen vom Schöpfer bestimmt! Nein [...]

Das Pendant

Deine Iriden entdeckten meine… Und wenn sie sich von neuem begegnen Erkennen sie sich? Von neuem? dies… was tief dahinter ist? Die Sehnsucht unserer Suche Sein Pendant zu finden! [...]

Der Poet

Verdammt ist er Alleine zu spüren Dies, was er fühlt und lebt Oft durch die Tore Direkt in die Hölle des Bösen Um erst danach das Licht zu erkennen Die Liebe seines Lebens Sie jedoch unfassbar [...]

Le guerrier de la poésie

Poésie-sans elle, la vie serais Comme un arbre défolié Un instrument sans son Des pleurs sans larmes. Poésie – ici, il y a toutes les couleurs qui se rencontrent C‘est comme la force du big [...]

Veines de vie

(Poème de la profondeur de mon âme) Il bouillonne en moi Ce désir d‘errer dans le lointain Mais j‘y étais déjà! Et quand j étais la, j’ai reconnu des symbioses Des frères de mes pairs De la [...]

Napoli

Neapolitaner sind keine Italiener, sie sind Neapolitaner. Sie sind einzigartig. Ich besass das Glück eine Reise in diesen Trichter der Fantasie, Theatralik und Freundlichkeit zu tauchen. Aber sie [...]

Krieger der Poesie

Poesie – Ohne sie wäre das Leben, wie ein entlaubter Baum! Ein Instrument ohne Töne. Ein Weinen ohne Tränen.   Poesie – Hier sind doch alle Farben vereint. Kraft des Urknalls [...]

Wie weiss ich?

Wie weiss ich, wie ich die Zeit leben soll? Die – die mir noch bleibt. Ist das Fatum der Inszenator? Schon in meinen Adern verankert, seit meinem ersten Atemzug. Oder lenkte ich dieses ohne [...]